Linzer Torte aus Mürbteig





Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 150 g Haselnüsse, gerieben
  • 150 g Mandel(n), geschält, gerieben
  • 220 g Zucker, fein
  • 1 Ei(er)
  • 1 Eigelb
  • 300 g Butter, kalt
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Zitrone(n), unbehandelt, die Schale

  Für den Belag:
  • 250 g Marmelade (Ribiselmarmelade, Johannisbeermarmelade)
  • 1 große Oblaten
  •   Zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb, mit 2 EL Sahne vermischt
  • 40 g Mandel(n), gehobelt
  •   Puderzucker





Zubereitung

Mehl und Butter mit der Hand gut abbröseln und mit den anderen Zutaten mit möglichst kalten Händen rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

2/3 des Teiges in eine 26-cm-Springform hineingeben (entweder mit der Hand oder dicker ausrollen und einlegen), die Tortenoblate auflegen und mit Ribiselmarmelade großzügig bestreichen, dabei einen fingerbreiten Streifen am Außenrand der Oblate freilassen.




Den restlichen Teig zu bleistiftdicken Rollen formen und gitterförmig auf die Tortenoberfläche legen. Rund um den Rand eine dickere Teigrolle formen festdrücken. Gitter und Rand mit Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und in der Mitte die Torte mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie h