Französische Apfeltarte





Zutaten
  • 75 g Margarine, weiche
  • 150 g Zucker
  • 2 Tüte/n Vanillinzucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 4 Ei(er)
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 750 g Äpfel
  • 200 g Schmand
  • 2 EL Puderzucker
  •   Zimt





Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die weiche Margarine mit 100 g Zucker, einem Beutel Vanillinzucker und dem Salz schaumig rühren und nach und nach zwei Eier zufügen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermengen und unter dem Teig mengen.

Äpfel schälen, vierteln und in dünnen Scheiben schneiden.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.




Den Teig in eine gebutterte und mit Mehl bestäubte 28er Springform füllen und glatt streichen. Die Apfelscheiben kranzförmig auf dem Teig verteilen, leicht andrücken und mit Zimt bestreuen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene 35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die 2 Eier, 50 Gramm Zucker, ein Vanillinzucker und den Schmand zu einer Sahnecreme verrühren. Diesen Sahneguss über den Kuchen geben und mit Zimt bestreuen. Noch mal für 25 Minuten in den Backofen geben und stocken lassen.

Nach dem Auskühlen die Tarte mit Puderzucker besieben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hie