Weltbeste Knoblauchpizza





Zutaten
  • 300 g Mehl, Typ 550
  • 1 TL, gestr. Salz, knapp
  • 1 Tüte/n Trockenhefe
  • 170 ml Wasser
  •   Für den Belag:
  • 8 Knoblauchzehe(n), evtl. mehr
  • 3 Chilischote(n), rote, getrocknete
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  •  etwas Salz
  • 2 Pkt. Mozzarella





Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Hefeteig herstellen. Gehen lassen (ca. ½ Stunde) – wir heizen dazu den Backofen auf 40° vor. Wenn wir den mit einem Tuch abgedeckten Teig hineinstellen, schalten wir den Backofen aus, so dass nur noch die Beleuchtung brennt – die wärmt dann auch etwas.

Nun die restlichen Zutaten fertig machen:
Knoblauchzehen schälen und zusammen mit den getrockneten Chilischoten mit einem Blitzhacker ganz klein hacken. Wer keinen solchen Hacker besitzt, muss alles sehr, sehr klein schneiden – aber Vorsicht: von den Chilischoten bleiben Rückstände unter den Fingernägeln – also nicht in die Augen wischen! Evtl. mit Einmal-Handschuhen arbeiten.




Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

Den aufgegangenen Teig nochmals 10 Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen (sonst lässt er sich nicht ausrollen), dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Mit Olivenöl bestreichen.
Knoblauch-Chili-Gemisch auf dem Teig verteilen. Leicht salzen. 
Mit dem Oregano bestreuen. Mozzarella-Scheiben darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln.

Pizza auf höchster Stufe (wir haben 275°) ca. 10 Minuten backen – bis eine leicht bräunliche Färbung einsetzt.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.